ep_1418269_1_20231206102219-1
Sonntag, 14.01.2024
19:30 Uhr
Stadthalle

Aufführung Badische Landesbühne „Transit“

Kunst & Kultur

SCHAUSPIEL nach dem Roman von Anna Seghers
In einer Fassung für die Badische Landesbühne von Kathrin Mayr
Marseille 1940: Tausende von Menschen sind auf der Flucht vor dem NS-Regime und warten auf ihre Transitpapiere. Unter ihnen ein junger Deutscher, der nach dessen Selbstmord die Identität des Schriftstellers Weidel angenommen hat. Jetzt ermöglichen seine Papiere dem jungen Mann, die Flucht nach Mexiko vorzubereiten.
In Marseille lernt er Marie kennen und verliebt sich in sie. Marie sehnt sich nach einer Zukunft in Übersee, aber ohne ihren Mann kann sie kein Visum beantragen. Bald dämmert dem jungen Mann, dass Marie die Frau des toten Dichters ist.
Aber Marie glaubt fest daran, dass Weidel noch lebt. Ohne sie aufzuklären, bittet der junge Mann auf dem Konsulat um Reiseerlaubnis für Marie, die ja nun „seine“ Frau ist.
Anna Seghers, die selbst über Marseille nach Mexiko geflohen ist, erzählt in ihrem Roman von jenem Transitzustand, der auch heute noch für Millionen von Menschen Lebensrealität ist.
Inszenierung Kathrin Mayr
Bühne & Kostüm Johanna Bajohr
Salut - Die Einführung
Die Dramaturgie erzählt eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung Informatives und Anekdotisches zu Werk, Autor*in und Inszenierung (Beginn: 19 Uhr)
joey-thompson-4zN_-PKsbWw-unsplash

Festivalsommer vom 1. bis 31. August 2024

Musik - Genuss - Begegnung