ep_1418271_1_20231206120130-1
Samstag, 13.04.2024
19:30 Uhr
Stadthalle

Aufführung Badische Landesbühne „Das Ende des Regens“

Kunst & Kultur

DAS ENDE DES REGENS
(When the Rain Stops Falling)
von Andrew Bovell
Deutsch von Maria Harpner & Anatol Preissler
Alice Springs, Australien, im Jahr 2039: Es regnet unaufhörlich, die Zeichen stehen auf Weltuntergang. Andrew besucht seinen Vater Gabriel York, der ihn vor Jahren verlassen hat. Darüber gerät Gabriel in Panik, er hat gar nichts zu essen parat. Als ihm ein Fisch direkt vor die Füße fällt. Ein Zeichen des Himmels?
London in den 1950er Jahren: Elisabeth und Henry Law führen mit ihrem Sohn Gabriel ein idyllisches Familienleben, bis Elisabeth ihren Mann plötzlich rauswirft. 30 Jahre später versucht Gabriel Law vergeblich, seinen Vater in Australien zu finden. Dafür trifft er auf Gabrielle, deren Eltern Suizid begangen haben, weil sie den unaufgeklärten Mord an ihrem Sohn nicht verwunden haben. Was verbindet die beiden Fremden?
Der australische Autor Andrew Bovell entfaltet in DAS ENDE DES REGENS die Geschichte zweier Familien, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verschmelzen und die sich über vier Generationen und zwei Kontinente erstreckt.
Inszenierung Wolf E. Rahlfs
Bühne Tilo Schwarz
Kostüm Kerstin Oelker
Salut - Die Einführung
Die Dramaturgie erzählt eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung Informatives und Anekdotisches zu Werk, Autor*in und Inszenierung (Beginn: 19 Uhr)
joey-thompson-4zN_-PKsbWw-unsplash

Eppinger Altstadtfest

Musik - Genuss - Begegnung